Zum Inhalt
Wissenschaftlicher Mit­ar­bei­ter

Marlon Philipp

Portrait Marlon Philipp © Fabian Adelt​/​TU Dort­mund

E-Mail senden

Telefon: (+49)231 755-7026
Fax: (+49)231 755-3293

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Campusadresse / Campus Address
Campus Nord
Gebäude Physik / Raum P2-05-409

Lieferadresse / Delivery Address
Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund
Fa­kul­tät Sozial­wissen­schaften
Fachgebiet Tech­nik­so­zio­lo­gie
Otto-Hahn-Str. 4
D-44227 Dort­mund

Curriculum Vitae

Werdegang:

  • seit 03/2020: Wissenschaftlicher Mit­ar­bei­ter am Fachgebiet Tech­nik­so­zio­lo­gie der TU Dort­mund.
  • 03/2020: Abschluss in Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen (Msc.) an der TU Dort­mund. Aus­lands­stu­dium an der TRU, Kamloops, Kanada und RTU, Riga, Lettland.
  • 2017-2020: Wissen­schaft­liche Hilfskraft am Fachgebiet & Lehrstuhl für Personalentwicklung und Veränderungsmanagement (TU Dort­mund).

Lehr­ver­an­stal­tun­gen:

  • Übung der Vorlesung "Begriffliche Grund­la­gen der Techniksozologie" (SS2020,SS2021)

For­schungs­pro­jekte:

  • InnaMoRuhr – Kon­zept einer Integrierten, nachhaltigen Mo­bi­li­tät für die Uni­ver­si­täts­allianz Ruhr (2020–2023, ge­för­dert vom Mi­nis­te­ri­um für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen)
  • "Personengruppen einer Pan­de­mie-Clusteranalyse der Daten des GESIS Panels", Work­shop Krise, Ver­ant­wor­tung und Kon­trol­le, Bochum im Januar 2020 (eingeladener Vor­trag, mit Kay Cepera).
  • "Nachhaltige Trans­for­ma­tion der Mo­bi­li­tät - Der Beitrag der So­zio­lo­gie", Public Climate School, Dort­mund im November 2020 (eingeladener Vor­trag, mit Johannes Weyer).

 

  • Philipp, M., Adelt, F., Weyer, J. (In Veröffentlichung) Mikromobilität und Mobility-as-a-Service – Eine Simulation möglicher Beiträge zur Mobilitätswende (2021)
  • Weyer J., Adelt F., Hoffmann S., Konrad J., Philipp M. (2020) Der Simulator SimCo.. In: Proff H. (eds) Neue Dimensionen der Mo­bi­li­tät. Springer Gabler, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-29746-6_5
  • Philipp, M., & Adelt, F. (2018). Optionen der politischen Regulierung des Personenverkehrs. Er­geb­nisse einer Simulationsstudie. Soziologische Arbeitspapiere;53. doi.org/10.17877/DE290R-18807

 

 

 

 

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.