Zum Inhalt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Marlon Philipp

Portrait Marlon Philipp © Fabian Adelt​/​TU Dortmund

E-Mail senden

Telefon: (+49)231 755-7026
Fax: (+49)231 755-3293

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Sozialforschungsstelle Dortmund
Raum 

Postanschrift
Sozialforschungsstelle Dortmund
Fakultät Sozialwissenschaften
Technische Universität Dortmund
Forschungsgebiet Techniksoziologie

Evinger Platz 17
D-44339 Dortmund

Curriculum Vitae

Werdegang:

  • seit 03/2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Tech­nik­so­zio­lo­gie der TU Dort­mund.
  • 03/2020: Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen (Msc.) an der TU Dort­mund. Auslandsstudium an der TRU, Kamloops, Kanada und RTU, Riga, Lettland.
  • 2017-2020: Wissenschaftliche Hilfskraft am Fachgebiet & Lehrstuhl für Personalentwicklung und Veränderungsmanagement (TU Dortmund).

Lehrveranstaltungen:

  • Übung der Vorlesung "Begriffliche Grundlagen der Techniksozologie" (SS2020,SS2021)

Forschungsprojekte:

  • InnaMoRuhr – Kon­zept einer Integrierten, nachhaltigen Mo­bi­li­tät für die Uni­ver­si­täts­allianz Ruhr (2020–2023, ge­för­dert vom Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen)
  • "Nachhaltige Transformation der Mobilität - Der Beitrag der Soziologie", Public Climate School, Dortmund im November 2020 (eingeladener Vortrag, mit Johannes Weyer).
  • "Personengruppen einer Pandemie." Beim Workshop 'Krise, Verantwortung und Kontrolle' vom Projekt ELISA an der RUB,  Bochum im Januar 2021 (vorgetragen mit Kay Cepera und Mitwirkung von Tobias Beier).
  • "Sustainable transportation before and during Corona crisis in Germany ", International Sustainability Transitions 2021, Karlsruhe im Oktober 2021.

 

  • Philipp, M., Adelt, F., Weyer, J. Mikromobilität und Mobility-as-a-Service – Eine Simulation möglicher Beiträge zur Mobilitätswende (2021)
  • Weyer J., Adelt F., Hoffmann S., Konrad J., Philipp M. (2020) Der Simulator SimCo.. In: Proff H. (eds) Neue Dimensionen der Mobilität. Springer Gabler, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-29746-6_5
  • Philipp, M., & Adelt, F. (2018). Optionen der politischen Regulierung des Personenverkehrs. Ergebnisse einer Simulationsstudie. Soziologische Arbeitspapiere;53. doi.org/10.17877/DE290R-18807

 

 

 

 

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.