Zum Inhalt
Hrsg: Angelika Poferl, Hartmut Hirsch-Kreinsen, Johannes Weyer (geschäftsführend)

Soziologische Arbeitspapiere - Sammlung

Nr. 40: 10/2014 Katrin Hahn Innovationsfinanzierung im Spannungsfeld von Risiko und Un­sicher­heit: Bremsen die gegenwärtigen Finanzmarktbedingungen unternehmerische Innovationen?

Nr. 39: 08/2014 Hartmut Hirsch-Kreinsen, Katrin Hahn Financialization of In­no­va­ti­on – the Case of the German Industrial In­no­va­ti­on System

Nr. 38: 01/2014 Hartmut Hirsch-Kreinsen Wandel von Produktionsarbeit – „Industrie 4.0"

Nr. 37: 11/2013 Hartmut Hirsch-Kreinsen Wie viel akademische Bil­dung brauchen wir zu­künf­tig? Ein Beitrag zur Akademisierungsdebatte

Nr. 36: 11/2013 Johannes Weyer, Fabian Adelt, Robin D. Fink Steuerung komplexer Systeme – Ein Mehrebenen-Modell von Governance

Nr. 35: 11/2013 Johannes Weyer Experimentelle So­zio­lo­gie - Der Beitrag der Computersimulation zur Wei­ter­ent­wick­lung der soziologischen The­o­rie

Nr. 34: 11/2013 Marco Hellmann, Sarah Rempe, Jan Schlü­ter Die Katastrophe der Deepwater Horizon – Eine Ursachenforschung im Kontext der The­o­rie der High Reliability Organizations

Nr. 33: 04/2013 Fabian Lücke, Johannes Weyer, Robin D. Fink Steuerung komplexer Systeme – Er­geb­nisse einer soziologischen Simulationsstudie

Nr. 32: 03/2013 Jörg Abel, Peter Ittermann, Marlies Steffen Wandel von Industriearbeit. Her­aus­for­de­rung und Folgen neuer Pro­duk­tions­sys­te­me in der Industrie.

Nr. 31: 02/2012 Peter Ittermann, Jörg Abel, Hartmut Hirsch-Kreinsen Einfacharbeit in der Metallbearbeitung – An­for­der­ungen und Per­spek­tiven

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.